Navigation

Software

Zur Erfassung und Verwaltung von Forschungsdaten stehen extrem viele Möglichkeiten zur Verfügung. Was mit einer Tabellenkalkulation beginnt, führt über Datenbanken bis hin zu spezialisierten Softwaresystemen.

Sofern keine fachspezifischen und etablierten Verfahren bereits angewandt werden, steht Ihnen die AGFD als Ansprechpartner zur Verfügung.

WissKI ist ein System zum Management, zur Analyse und zur Publikation von Forschungsdaten in den Kulturwissenschaften. Es implementiert Semantic-Web Methoden zur Akquisition, Speicherung, Wiederverwendung, und semantischen Annotation von Artefakten. Durch eine standardisierte Basis-Ontologie (CIDOC-CRM) mit domänenspezifische Erweiterungen wird einerseits interdisziplinäre Wiederverwendbarkeit sichergestellt und andererseits ein flexibles Datenmodell ermöglicht.

WissKI wurde in einer Kooperation zwischen FAU, Germanischen Nationalmuseum (GNM) und dem Zoologischen Forschungsmuseum Alexander Koenig (ZFMK) entwickelt und wird in verschiedenen Projekten deutschlandweit eingesetzt.

FAU-Projekte werden subsidiär von der AGFD betreut. Technische Fragen zu WissKI beantwortet gerne Katja Berčič; ein Beratungsangebot für Fragen zur ontologischen Modellierung von kulturellen Artefakten und soll im Frühjahr 2020 hinzukommen.

Darüberhinaus widmet sich die AGFD in Kooperation mit der Interessengemeinschaft für Semantische Datenverarbeitung e.V. der Weiterentwicklung von WissKI.

Derzeit steht für die Forschenden an der FAU noch kein zentrales Angebot für elektronische Laborbücher zur Verfügung. Derzeit befinden Sie einige Angebote dezentral in Evaluierung. Eine Koordinierung durch die AGFD ist vorgesehen.

Am Lehrstuhl für Medizinische Informatik stehen derzeit Testinstallationen zur Verfügung.